Easy-Trac Home Plus

Sicherheit für die eigenen vier Wände

Was passiert, wenn etwas passiert? Wer merkt es? Kommt rechtzeitig Hilfe? Für allein lebende Senioren und deren Angehörige ist das eine der zentrale Fragen. Wie schafft man es, die Sicherheit für Senioren zu erhöhen? Easy-Trac Home Plus hilft bei der Entscheidung, wie lange das allein leben in den eigenen vier Wänden noch sinnvoll ist.

Das System funktioniert ganz einfach. In unterschiedlichen Räumen werden Bewegungssensoren angebracht und auch die Eingangstür wird mit einem Sensor ausgestattet. Die Sensoren werden mit einem sehr kleinen Micro- Computer verbunden auf dem die Easy-Trac Software installiert ist. Das System zeichnet jetzt die Bewegung im Tagesablauf der alleinstehenden Person auf. Es geht dabei ganz klar NICHT um eine Überwachung, dazu ist das System überhaupt nicht in der Lage. Es wird lediglich ein Bewegungsmuster erzeugt. Gibt es nun eine deutliche Abweichung vom Tagesablauf, wird eine vorher definierte Ereigniskette ausgelöst.

Umsorgt aber nicht überwacht

Zum Beispiel verlässt Lisa Müller für gewöhnlich zwischen 8 Uhr und 9 Uhr das Schlafzimmer. Sie hält sich normalerweise 20 Minuten im Bad auf bevor Sie in der Küche etwa 30 Minuten frühstückt. Das System registriert das Aufstehen um 9.05 Uhr, was noch innerhalb der Toleranz liegt. Im Bad verbringt Lisa Müller nun aber 40 statt der üblichen 20 Minuten. Das ist eine deutliche Abweichung und Easy-Trac Home Plus schickt eine SMS an Frau Müllers Sohn Klaus. Dieser sucht den Kontakt zu seiner Mutter. Über die individuelle Rückmeldung kann dann geklärt werden, ob eine Notsituation eingetreten ist.

Sicherheit für Senioren – auch außerhalb der Wohnung.

Der Türsensor bietet eine weitere Sicherheitsmöglichkeit. Ein Beispiel macht auch hier schnell deutlich, wie Easy-Trac Home Plus helfen kann. Lisa Müller verlässt ihre Wohnung zum Einkaufen. Der Einkauf nimmt zwischen 45 und 90 Minuten in Anspruch wobei sie Längere oder weitere Termine außer Haus nicht erwähnt hat. Nach 2 Stunden hat der Türsensor noch keine Rückkehr angezeigt und eine SMS wird an ihren Sohn verschickt, mit der Information über Lisa Müllers Abwesenheit. Die individuelle Rückmeldung klärt wiederum, ob eine Notsituation eingetreten ist.